Alumni

Ganz egal, ob du nur ein Jahr lang die DISS besucht hast oder ganze zwölf Jahre, sicherlich erinnerst du dich an diese besondere Zeit.

In der über 40-jährigen Geschichte der Deutschen Internationalen Schule Sharjah haben ganze Generationen ihre Kindergarten- und Schulzeit hier erfolgreich verbracht. Freundschaften sind entstanden, die uns durchs Leben begleiten, und andere, die man leider viel zu schnell wieder aus den Augen verloren hat.

Wir freuen uns über jeden neuen (alten) Kontakt. Bitte registriert euch mit Hilfe des Registraturformulars. Gern könnt ihr uns auch schreiben und uns von euren Erfahrungen in Studium und Beruf berichten. Ebenso wäre es schön, wenn ihr euch bei Stay Friends einschreiben würdet.

http://www.stayfriends.de/Schule/Sharjah/Auslandsschule/Deutsche-Schule-Sharjah-S-2F-S

Peter Schöller (Jahrgang 1974)

Constantin Luft

Philip Alexander Weidenbruch

Etienne Pampel

Name: Peter Schöller (Jahrgang 1974)

Schulzeit: Dezember 1982 bis 1985

Bin im Halbjahr 1985 in eine Österreichische Schule gewechselt um den Umstieg ins Gymnasium zu schaffen. Inzwischen bin ich längst berufstätig, aber diese Jahre waren doch sehr prägend und bleiben ewig in Erinnerung.

Schon damals habt Ihr ein hervorragendes Lehrerteam gehabt allen voran sei hier meine Lehrerin Fr. Beswick zu nennen, die ich geliebt habe. Im Nachhinein finde ich es toll, wie Sie bis zu 3 Klassen gleichzeitig unterrichte hat. Aber trotzdem hat Sie unseren Geist mit Sachkunde (wer kann schon mit 8 Jahren die wichtigsten Teile der Mondlandefähre zuordnen), Biologie, Musik beflügeln. Aber auch Fr. Husseini möchte ich erwähnen, immerhin kann ich noch immer die ersten Buchstaben des arabischen Alphabet (Alif ba Ta sa rah chim hah sa) und die ersten Suren des Muezzin. (Das liegt aber mehr an dem beeindruckenden Vorbeter im Fernsehen vor der Tom&Jerry Sendung)

Mein Bruder Georg war übrigens einer der ersten Kindergartenkinder in diesem kleinen bunten Baustellen Container gleich neben dem Haupteingang links.

Ich war bei der Eröffnung des Schwimmbades dabei und bin am weitesten getaucht. 3,75 Längen. Also um eine Länge weiter als Martin Hartlieb, mein bester Freund, bin ich damals getaucht. Wen stört es da, dass mich danach Hr. Schmidt der damalige Direktor aus dem Wasser ziehen mußte. Das Sprungbrett war übriges etwas, was damals sonst in keinem Hotel Pool in Sharjah oder Dubai zu finden war.

Der Pausenhof ist mir natürlich auch noch lebhaft in Erinnerung. Da war zum einen diese riesige rote Schaukel, von der es hieß, dass Jim aus der vierten Klasse es geschafft hat einen Looping zu machen, dabei aber sehr unsanft gelandet war. Danach durften wir damit nicht mehr so Wild Schaukeln. Zum anderen gab es dort ein zwischen zwei Bäumen gespanntes Seil auf dem manchmal mehre Klassen (also ca. 10 Kinder) hingen während die restlichen Kinder durch heftiges Schaukeln versuchten Diese vom Seil zu bekommen. Sieger war, wer am längsten drauf blieb. Auch hier das gleiche wie oben mehrere Loopings, danach dürften wir nicht mehr so Wild. Wild waren wir trotzdem .

Und dann war da der große Baum in der Mitte mit diesen sandfarben flachen gekrümmten Früchten, die wir wie Bumerangs auf uns gegenseitig schossen.

Zu erwähnen sind noch die Busfahrten in den klapprigen kleinen Bussen von Dubai nach Sharjah mir einer Horde tobender und schwätzender und lachender Kinder

Ja das sind meine Eindrücke.

Was ich jetzt mache? Ich baue als Projektleiter Autobahnen auch ganz schön spannend. Aber nicht so schön wie eine Kindheit in Dubai

Liebe Grüße aus der zur Zeit verregneten Steiermark

Peter Schöller

Name: Luft Constantin

Geburtsort:Hamburg

Zeit an der DS Sharjah von bis:2005-2007

Abschluss: Nach der 7. Klasse die Deutsche Schule Sharjah verlassen

weiterführende Schule: Danach ging ich auf eine Gesamtschule in Hamburg

Studium

Beruf:

So war meine Zeit an der Schule: cool

Das waren meine Lehrer: Herr Rothfritz, Frau Ullman, Herr Seidel, Herr Schumacher, Frau Dorendorf

Name: Philip Alexander Weidenbruch

Schulzeit:
Sekundarstufe: 7.-9.Klasse

Abschluss an der DSS:
keinen

Kommentar zur Schule:
Ich werde meine zeit an der DSS nie vergessen, denn ich habe viel dazu gelernt und immer viel spass gehabt. Wünsch der DSS und dem gesamtem Team weiterhin viel Erfolg in der Zukunft!

Name: Etienne Pampel

Abschluss an der DSS: Realschule mit Berechtigung zur Oberstufe

Studium/Beruf: Soldat auf Zeit bei der Bundeswehr

Kommentar zur Schule:
Zu meiner Zeit hat einiges gefehlt wie z.b. eine Sport-/Turnhalle oder Rasen weil der Sand im Schulegelände hat doch alles ziemlich trostlos aussehen lassen; die Räumlichkeiten der Schule waren doch sehr begrenzt und das sage ich weil wir in der 8. Klasse im Kindergarten der Schule untergebracht waren und das ist mit Sicherheit nicht der geeignete Platz für eine 8. Klasse; ansonsten soll die Schule so weiter machen wie bisher.
Schöne grüße an alle ex klassenkameraden und kameradinnen