Kindergarten

Kinder sind aktive Lerner. Sie lernen als aktive Beobachter, Teilnehmer und Gestalter ihrer Welt...

read more

Grundschule

Die einzügige, kleine Grundschule der Deutschen Internationalen Schule Sharjah ist umgeben...

read more

Sekundarstufe

Die Sekundarstufe I umfasst die Jahrgangsstufen 5 - 10. Die Jahrgangsstufe 5 bildet...

Oberstufe

Im Sommer 2012 wurde erstmals die Idee vorgebracht, an der DISS eine 11. und 12. Klasse ...

read more

Die Kultusministerkonferenz in Deutschland hat die Deutsche Schule Sharjah als "deutsche Auslandsschule, die zu Abschlüssen im Sekundarbereich I und II führt", anerkannt.

 

zfaMit dieser Anerkennung erhält die Deutsche Schule Sharjah "das Recht, Zeugnisse zu erteilen, die die gleiche Berechtigung verleihen wie die öffentlichen Schulen in der Bundesrepublik Deutschland."

Alle Zeugnisse der privaten Deutschen Schule Sharjah sind künftig den Zeugnissen von staatlichen Schulen in Deutschland gleichgestellt und offiziell anerkannt.

In den letzten Jahren war sehr viel Arbeit im Bereich des pädagogischen Qualitätsmanagements notwendig, um alle Vorgaben der Kultusministerkonferenz (KMK) zu erfüllen und die jetzt erfolgte Anerkennung zu erreichen, u. a.:

 

  • Einheitliche Regelungen zu Zahl und Umfang der Klassenarbeiten in der Grundschule und in der Sekundarstufe I
  • Einheitliche Regelungen zur Leistungsmessung und Leistungsbewertung
  • Festlegung einer verbindlichen Stundentafel für die Grundschule und für die Sekundarstufe I
  • Intensivierung des Englischunterrichts
  • Versetzungsordnung für die Sekundarstufe I; Genehmigung durch die KMK
  • Erarbeitung schuleigener Lehrpläne für die Sekundarstufe I auf der Basis der Lehrpläne des Gymnasiums des Landes Thüringen; Genehmigung durch die KMK
  • Umstellung auf ein zwölfjähriges Schulsystem
  • Erarbeitung eines Integrationskonzepts für Schülerinnen und Schüler, die ihren Bildungsgang an der Deutschen Schule Sharjah fortsetzen
  • Gründung eines Elternbeirats und einer Schülervertretung
  • Erarbeitung eines Leitbilds und eines Schulprogramms

Die Deutsche Schule Sharjah hat ein Jahr nach dem 30-jährigen Jubiläum zwei wichtige Ziele ihrer Schulentwicklung erreicht:Kopie

  • Genehmigung zur eigenständigen Vergabe der Schulabschlüsse nach Klasse 10
  • Anerkennung durch die Kultusministerkonferenz als "Deutsche Auslandsschule, die zu Abschlüssen im Sekundarbeireich I und II führt"

Nach der Bund-Länder-Inspektion im Mai 2010 wurde der Schule das Gütesiegel "Exzellente Deutsche Auslandsschule" vergeben. Die zweite BLI fand im Oktober 2016 statt. Auch hier wurde der Schule erneut das Gütesiegel verliehen.

Die Deutsche Schule Sharjah (DSS) ist eine durch die Bundesrepublik Deutschland (Zentralstelle für das Auslandsschulwesen in Köln) personell und finanziell geförderte Privatschule. Träger ist der Schulverein "Deutsche Schule Sharjah", dem die Eltern unserer Schülerinnen und Schüler und unserer Kindergartenkinder angehören.

Personelle Förderung heißt:

Die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) in Köln entsendet und finanziert Lehrkräfte nach einem besonderen Auswahlverfahren. Vier bis fünf solcher entsandter Lehrer (Auslandsdienstlehrkräfte - ADLK) oder Bundesprogrammlehrkräfte (BPLK) sind nötig, damit die Schule in einem zentralen Abschlussverfahren Schulabschlüsse vergeben kann.
Zurzeit haben wir vier entsandte Lehrkräfte.

Finanzielle Förderung heißt:

Die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) in Köln, die ihre Mittel aus dem Etat des Auswärtigen Amtes erhält, unterstützt die Deutsche Schule Sharjah auch finanziell im Rahmen der sog. "Schulbeihilfe". Diese ist jährlich neu zu beantragen; die Höhe der jeweiligen Förderung ist von vielen Faktoren abhängig und variiert daher.

Eine inhaltliche Förderung und Unterstützung in pädagogischen Fragen erhält die Deutsche Schule Sharjah von der Kultusministerkonferenz in Deutschland (KMK). Zuständig für die Deutschen Auslandsschulen ist bei der KMK der "Bund-Länder-Ausschuss für die schulische Arbeit im Ausland" (BLASchA). Er überwacht die pädagogische Arbeit der Auslandsschulen, prüft und genehmigt die schuleigenen Lehrpläne sowie die Ordnungen der Schule (Schulordnung, Versetzungsordnung, Konferenzordnung, Elternbeiratsordnung, Satzung des Schulvereins etc.). Damit soll die Vergleichbarkeit der Qualitätsstandards und die Vergleichbarkeit der Schulabschlüsse gewährleistet werden. Ein vom BLASchA benannter Prüfungsbeauftragter überwacht das Abschlussverfahren der Sekundarstufe I und führt den Vorsitz bei den mündlichen Prüfungen.

Zum Seitenanfang