Kindergarten

Kinder sind aktive Lerner. Sie lernen als aktive Beobachter, Teilnehmer und Gestalter ihrer Welt...

read more

Grundschule

Die einzügige, kleine Grundschule der Deutschen Internationalen Schule Sharjah ist umgeben...

read more

Sekundarstufe

Die Sekundarstufe I umfasst die Jahrgangsstufen 5 - 10. Die Jahrgangsstufe 5 bildet...

Oberstufe

Im Sommer 2012 wurde erstmals die Idee vorgebracht, an der DISS eine 11. und 12. Klasse ...

read more

Lebenssituationen der Kinder in unserem Kindergarten...

.....ein ständiges Kommen und Gehen

Die Kinder, die zu uns kommen, sind meist neu hier im Land. Sie haben ihre gewohnte Umgebung, ihre Freunde und ihr Zuhause verlassen. Diese Situation ist für die Kinder nicht immer einfach zu bewältigen. Wir versuchen daher im Kindergarten, die Kinder zu unterstützen, die neue Lebenssituation anzunehmen und den Übergang zu erleichtern. 

Den gelungenen Übergang schaffen sie aber meist von selbst, indem sie neue Freunde finden. Wir bieten im Kindergarten daher den Raum, wo sich verschiedene Kinder begegnen, um ihren Bedürfnissen und Interessen nachzugehen, und die Zeit, sich untereinander kennenzulernen. Eine großzügige Raumkonzeption und ein großes Außengelände bieten den Kindern vielfältige Spielmöglichkeiten, um soziale Beziehungen einzugehen. Das Spiel, insbesondere das Freispiel, ist eine geeignete Methode, die die Kinder nutzen, um Freundschaften neu zu schließen.


.......guten Morgen, good morning, sabah el kheir

Bei uns im Kindergarten gehört das Sprechen mehrerer Sprachen zum Alltag, weil dort Kinder und Erzieherinnen mit verschiedenen Muttersprachen zusammenkommen. Der Kindergarten bietet den Kindern Raum für die Begegnung verschiedener Sprachen und Kulturen. Die Kinder erhalten bei uns die Möglichkeit, die deutschen Sprachkenntnisse und ihre Kommunikationsfähigkeit zu erweitern , aber auch die englische und arabische Sprache spielerisch zu erlernen. Dies ermöglicht ihnen einen leichteren Übergang in die neue Umgebung und später in die Schule. 


Aufgabe des Kindergartens

Kinder sind aktive Lerner. Sie lernen als aktive Beobachter, Teilnehmer und Gestalter ihrer Welt. Sie erforschen sich und ihre Umwelt, indem sie alle ihnen zur Verfügung stehenden Sinne nutzen. 
Durch Bewegung "begreifen" sie ihre Umwelt. Sie erwerben körperliche Geschicklichkeit und schulen ihr Reaktionsvermögen. Verschiedene motorische Abläufe fördern die kognitive und emotionale Entwicklung der Kinder.
Das Spiel ermöglicht den Kindern, Erfahrungen zu bewältigen, Gefühle auszudrücken und das Erlernen von Fertigkeiten und sozialen Kompetenzen.
Das Spiel hat eine entwicklungsfördernde Funktion im Leben der Kinder.

Unsere pädagogische Aufgabe sehen wir darin, die Kinder in ihren Entwicklungs- und Lernprozessen zu begleiten, zu unterstützen und ganzheitlich zu fördern. Dabei nutzen wir die Kreativität, den natürlichen Forscher- und Bewegungsdrang der Kinder, um Bildungsangebote im Kindergarten mit den Kindern zu gestalten. 
Diese Bildungsangebote werden u.a. mit den Methoden der Bewegungerziehung, des Spieles und der Projektarbeit durchgeführt.

Zum Seitenanfang