Kindergarten

Kinder sind aktive Lerner. Sie lernen als aktive Beobachter, Teilnehmer und Gestalter ihrer Welt...

read more

Grundschule

Die einzügige, kleine Grundschule der Deutschen Internationalen Schule Sharjah ist umgeben...

read more

Sekundarstufe

Die Sekundarstufe I umfasst die Jahrgangsstufen 5 - 10. Die Jahrgangsstufe 5 bildet...

Oberstufe

Im Sommer 2012 wurde erstmals die Idee vorgebracht, an der DISS eine 11. und 12. Klasse ...

read more

Liebe Eltern,

unser Schulleiter steht Ihnen jederzeit für alle Fragen oder Probleme in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung. Sollte Ihr Anliegen jedoch Kollegen betreffen, bitten wir Sie, zunächst das Gespräch mit der entsprechenden Lehrkraft zu suchen und die folgende Kommunikationsreihenfolge einzuhalten:

reihe

Was können Eltern oder Elternvertreter bei Problemen tun?

WAS KÖNNEN ELTERN BEI PROBLEMEN TUN?

- Bitte um zeitnahen Gesprächstermin mit dem Lehrer; dafür stehen Ihnen die E-Mail-Adressen der Lehrer zur Verfügung.

- Sachliche Aussprache mit dem Lehrer und Suche nach Lösungen für den Konflikt; Treffen klarer Vereinbarungen für die Zukunft.

- Anschließende regelmäßige Kommunikation bis das Problem behoben ist.

Sollte ein Gesprächstermin mit Eltern und Lehrer nicht zustande kommen bzw. das Ergebnis aus dem Lehrer-Eltern-Gespräch nicht zufriedenstellend sein, können sich die Eltern an den Elternvertreter der Klasse wenden.

 

VORGEHEN FÜR ELTERNSPRECHER

Bei klasseninternen Angelegenheiten oder wenn die Eltern dies wünschen, wird der Elternsprecher hinzugezogen. Je nach Art und Wichtigkeit des Konfliktes wendet er sich

1. Zuerst an den Fachlehrer.

2. Dann an den Klassenlehrer.

3. Danach an den entsprechenden Stufenleiter. Der entsprechende Stufenelternsprecher sollte mit einbezogen oder in Kenntnis gesetzt werden.

4. Zuletzt an den Schulleiter. Der Elternbeiratsvorsitz sollte mit einbezogen oder in Kenntnis gesetzt werden.

 

PSYCHOLOGISCHER BERATUNGSDIENST

Je nach Art des Problems können sich die Eltern oder Elternsprecher auch jederzeit an die Sozial-Pädagogin zur Unterstützung und Beratung wenden.

Zum Seitenanfang